Tofu MandelNuss

2,29 €
Der KATO Tofu MandelNuss erhält seine dezent würzige Note durch die gerösteten Mandeln, Haselnüsse sowie Kardamon und Muskat. Er schmeckt besonders gut angebraten in "Sahne"- oder Kokosmilchsaucen. Hefefrei.
sofort lieferbar
Artikel 108319
(1,14 € pro 100 g) , Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
10,0% Rabatt ab 6 Stück
sofort lieferbar
Beschreibung
Zutaten
Trinkwasser, Sojabohnen* (38%), Mandeln* (2,6%) gehackt, Haselnüsse* (2,6%) gehackt, Knoblauchpulver*, Muskat*, Kardamon*, Sojasauce* (Trinkwasser, Sojabohnen*, Weizen*, Meersalz), Meersalz, Gerinnungsmittel: Calciumsulfat. Frittiert in Sonnenblumenöl*.
* = aus kontrolliert biologischem Anbau

Nährwerte pro 100 g
Brennwert: 762 kJ / 182 kcal
Eiweiß: 14,2 g
Kohlenhydrate: 1,0 g
davon Zucker: 0,3 g
Fett: 12,7 g
davon gesättigte Fettsäuren: 1,8 g
Ballaststoffe: 2,0 g
Salz: 1,52 g

Allergenhinweis
Enthält Sojabohnen, Weizengluten, Haselnüsse und Mandeln.
Herstellerinformationen
Tofutown
Tofustraße 1
54578 Wiesbaum, Deutschland
Fon +49 (0)6593 99670
info@tofutown.com
www.tofutown.com

Die Produkte von Kato zeichnen sich neben ihrer fein abgestimmten geschmacklichen Komposition insbesondere dadurch aus, dass sie zu 100% aus gentechnikfreien Bio-Sojabohnen aus Österreich und darüber hinaus nach traditioneller chinesischer Produktionsmethode hergestellt werden. Tofutown kann sich zu Recht als langjähriger Pionier, verrückter Erfinder und Innovator pflanzlicher Bio-Lebensmittel bezeichnen. Mit der Verarbeitung und Herstellung landwirtschaftlicher Bio-Rohstoffe auf Weizen- und Sojabasis werden seit Jahrzehnten verschiedenste pflanzliche Produkte wie Burger, Würstchen, Tofuprodukte, Sandwichaufstriche und pflanzlicher Schmalz sowie Pflanzendrinks und Nudelsaucen entwickelt. Das Besondere: Tofutown stellt sein eigenes Knowhow selbst her, indem vom Rohstoff bis hin zum fertigen Produkt alles eigenständig entwickelt und produziert wird. Das in einigen Produkten enthaltene Palmöl und Palmkernöl aus Bio-Anbau wird aus dem Norden Kolumbiens bezogen. Bio-Ölpalmen werden auf bereits zuvor landwirtschaftlich genutzten Flächen angebaut, es wird somit kein Regenwald gerodet und es erfolgt grundsätzlich eine Düngung mit natürlichen Komponenten. Der Bio-Ölpalmenanbau trägt damit entscheidend zum Erhalt der Bodenfruchtbarkeit und der Artenvielfalt bei.